Im Rahmen des Ganztagskonzepts (NaSchu) gibt es an unserer Schule auch am Nachmittag ein breites Angebot, das sich je nach Jahrgangstufe an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Schüler*innen orientiert und sowohl Hilfestellungen beinhaltet, als auch die Möglichkeit bietet, Hobbys auch in der Schule weiterzuverfolgen, neue zu finden oder Interessen auszuweiten.

Einerseits existiert ein Unterstützungssystem, das den Schüler*innen jahrgangsstufenspezifische Angebote als Hilfestellung unterbreitet:

Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 wird eine gesicherte pädagogische Betreuung angeboten. Das Angebot läuft unter dem Namen „NaSchu-Paket“ ist kostenpflichtig und findet montags bis freitags von 13.10 bis 16.30 Uhr statt. Hinter der Bezeichnung verbergen sich die Hausaufgabenzeit sowie die Freizeiträume. Die Hausaufgabenzeit findet montags bis donnerstags von 13.10 bis 14.50 Uhr statt, in dieser Zeit können die Kinder mit Unterstützung von Lehrkräften, älteren Schüler*innen und Betreuungskräften ihre Hausaufgaben erledigen. Auch freitags besteht die Möglichkeit, die Hausaufgaben während der Betreuungszeit zu erledigen, allerdings ohne Unterstützung. Die Freizeiträume sind parallel von montags bis freitags von 13.10 bis 16.30 Uhr geöffnet, in ihnen und auch auf dem Außengelände finden zu dieser Zeit verschiedenen Freizeitangebote statt. Für dieses Angebot sollten Sie ihr Kind schon vor den Sommerferien anmelden. Das Anmeldeformular finden sie im Downloadbereich der Schul-Homepage.

Ab der Jahrgangstufe 7 werden dann als Unterstützungssystem „Ateliers“ in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe angeboten, dabei handelt es sich um offene Angebote, zu denen die Schüler*innen bei Schwierigkeiten ohne Anmeldung gehen können und Hilfe bei ihren individuellen, fachlichen, akuten Problemen erhalten.

Neben diesen Angeboten gibt es zusätzlich noch diverse Förderkurse für unterschiedliche Jahrgänge sowie die Lernberatung, die allen Schüler*innen offensteht. In den Förderkursen geht es um gezieltes Arbeiten an und Beheben von entstandenen Defiziten für bestimmte Jahrgangsstufen für in der Regel ein Schuljahr. Bei der Lernberatung handelt es sich um eine systemische individuelle Beratung über einen gewissen Zeitraum.

Andererseits existiert eine Vielzahl von kostenfreien AGs ab Jahrgangstufe 5, die u.a. den unterschiedlichen Schwerpunkten der Schule Rechnung trägt. So gibt es zahlreiche AGs im MINT-Bereich, aber auch Theater, Musik, Sport und Sprache kommen nicht zu kurz. Die Unterstützungs- und AG-Angebote sind frei kombinierbar.

Die AGs starten noch nicht in der ersten Schulwoche. Es finden zuerst in der zweiten und dritten Woche Schnupperstunden statt. Eine Anmeldung ist dann ab der vierten Schulwoche beim AG-Leiter möglich. Informationen zu diesen Angeboten erhalten die Schüler*innen über die Klassenlehrer sowie Aushänge.

Alle Angebote mit detaillierter Beschreibung finden Sie ebenfalls im zu Beginn des Schuljahrs online erscheinenden NaSchu-Hefts, dort sind auch noch einmal die Anmeldemodalitäten für die verschiedenen Angebote, wenn erforderlich, erläutert.

naschu neu

 

Das Team der NaSchu vor Ort besteht aus unserer Koordinatorin Frau Kaden, die für alle Fragen aber auch Anregungen im NaSchu-Büro zur Verfügung steht, der Schulsozialarbeiterin, Frau Büttner, der pädagogischen Leitung, Frau Karl, Honorarkräften, den Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) sowie vielen Mitgliedern des Lehrerkollegiums sowie Herrn Franza, der Ubus-Kraft.
Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Kaden gerne telefonisch unter 06196-889120 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.
Wir werden außerdem von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Büttner unterstützt, die im Bereich Einzelfallberatung und Prävention tätig ist. Sie erreichen sie unter 0176-439 112 22 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden