Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der AES und freuen uns über Ihr Interesse. Die AES bietet den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot.

Auf unserer Website finden Sie wichtige Informationen

  • zum aktuellen Geschehen
  • zu unserer Schule (Schulprofil, Geschichte)
  • zum Unterricht und zum Schulleben
  • zu den Gremien

Sie erfahren einiges über Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige. Wollen Sie sich kurz über die AES informieren, erhalten Sie hier einen schnellen Überblick. Natürlich dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie ein Anliegen haben. Ansprechpartnerinnen im Sekretariat sind Frau Best und Frau Schmidt.


 

"Frankfurter Rundschau" berichtet

 

 Am 22.04. fand der Projekttag der Q4-Phase der AES zum Thema "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen" im Rat- und Bürgerhaus Schwalbach statt.

Das Jugendbildungswerk Schwalbach in Person von Achim Lürtzener und die AES, bei der die Organisation vor allem in den Händen der ehemaligen Kollegin Irene Krell lag, hatten diesen gemeinsam organisiert. 

Die Grußworte zu Beginn sprach Bürgermeisterin Christiane Augsburger.

 

Einen Bericht über den Projekttag kann man auf der online-Seite der "Frankfurter Rundschau" nachlesen:

http://www.fr-online.de/main-taunus/von-rassismus-und-heimatliebe,1472862,22558394.html

 

Einen Eindruck von diesem Tag erhalten Sie über einige Fotos:

 

 

Den Einführungsvortrag "Gefahr von rechts?" hielt Professor Benno Hafeneger vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Marburg. Er betonte u. a., dass Jugendliche vor allem dann weniger anfällig für rechtsextreme Tendenzen sind, wenn sie sich in ihrem Lebensumfeld, wie z. B. dem Lernort Schule, gut aufgehoben und anerkannt fühlen.

 

 

Während seines Vortrags war der Große Saal des Bürgerhauses mit den 264 Schülern gut gefüllt.

 

 

 

Im Anschluss an den Vortrag hatten die Schüler/innen die Möglichkeit zu Rückfragen an den Referenten.

 

 

In manchen Workshops wurde in Kleingruppen eifrig diskutiert (hier: Neonazis im Rhein-Main-Gebiet).

 

 

Besonderen Eindruck hinterließen bei vielen Schüler/innen die authentischen Erlebnisse des ehemaligen Neonazis und Aussteigers aus dem Rechtsextremismus, Manuel Bauer.

 

 

Zum Ende des Projekttages stellten die einzelnen Workshops ihre Ergebnisse im Plenum vor.

 

Die Organisator/innen des Tages möchten an dieser Stelle allen beteiligten Schüler/innen einen ganz großen Dank dafür aussprechen, dass sie sich in dieser Phase kurz vor ihrem Abitur so ernsthaft und intensiv auf die Thematik eingelassen, sich aktiv in den Workshops eingebracht haben und bereit waren, die Ergebnisse am Ende vor dem Plenum zu präsentieren.

 

Jochen Kilb

 

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

aes i icon

 

Vertretungsplan

 

aes Bistro

Corona info

aes bibliothek

 

kontakt

MINT EC SCHULE Logo Mitglied
logoAbibac
schwerpktmusik
umweltschule
HQS 4c
TSSchule
left 01 schulkollektion