1964

  • Planung

1965

  • Unterrichtsbeginn in den Räumen der Theodor-Heuss-Schule Bad Soden als Dependance von Hofheim

1967

  • 1. April: Die Schule wird selbständig: 264 Schüler in den Klassen 5-7 unter der Leitung von Reinhard Kolbe
  • November: Erster Spatenstich für das Gymnasium am Eichwald in Sulzbach

1968

  • Juni: Richtfest
  • November: Einzug in die neuen Räume des 1. Bauabschnitts
  • Beginn der Orchester- und Chortradition

1969

  • Bezug der Räume des 2. Bauabschnitts
  • 1. Schulzeitung
  • 1. Skifahrt der  9. Klassen
  • 1. Schüleraustausch mit der Hampstead Comprehensive School in England (Mittelstufe)
  • Oberstufenreform: Kurssystem für die Stufe 11 (Erprobung)

1970

  • Mehr als 1000 Schüler besuchen die Schule

1971

  • 1. Austausch mit der Woodlands School in Basildon/ Essex in England (Mittelstufe)

1972

  • Das Eichwaldgymnasium wird Ausbildungsschule für Referendare.
  • Lehrermangel
  • 1. Sportpreis: Die Basketballmannschaft der Mädchen wird Hessenmeister und erringt den 3. Platz beim Bundesentscheid.

1973

  • Schülerberg mit 1760 Schülern
  • 1. Abitur
  • Oberstufenschüler unternehmen die ersten Kursfahrten ins Ausland
  • Auslagerung der Oberstufe in die Sodener Dependance Kronberger Straße

1974

  • “Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt  (1. Aufführung einer Schülertheatergruppe)
  • 1. Schüleraustausch  mit dem CES Ronsard in Bourgueil in Frankreich (Mittelstufe)
    (ab 1981 von der Friedrich-Ebert-Schule in Schwalbach übernommen)
  • Wettbewerbsausschreibung für die Gymnasiale Oberstufe in Schwalbach

1975

  • Gründung des Schulverbundes ® abgeordnete Lehrer “auf der Wanderschaft“

1976

  • Einrichtung von Förderstufen an den Grundschulen ® Abtrennung der Stufen  5 und 6
  • Leistungs- und Grundkurse in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (später  Wirtschaftswissenschaften)

1977

  • Rückkehr der Oberstufe in das Gebäude am Eichwald
  • Errichtung der Dependance in Kelkheim

1978

  • Umzug der Oberstufe in die neuen Räume in Schwalbach Ober der Röth

1979

  • Juni: “Einweihung“ der Gymnasialen Oberstufe Schwalbach

1980

  • Richtfest 2. Bauabschnitt
  • Hans-Otto Reukauf wird auch offiziell ständiger Vertreter von Schulleiter Kolbe.
  • “Ist das nicht mein Leben?“ von Brian Clark (1. Aufführung der GOS-Theater-AG)
  • Aktionswoche zum Abschluss des Schuljahres

1981

  • Eintritt der letzten Stufe 10 des Eichwaldgymnasiums in die Oberstufe
  • Abtrennung der Dependance Kelkheim
  • Verleihung eines Preises für “Eigenproduktion“ durch den Bundesminister für Bildung und Wissenschaft an eine Theatergruppe der GOS beim “Bundeswettbewerb Schülertheater“
  • “Our Town“ von Thornton Wilder (1. Aufführung des “GOS English Speaking Theatre“)
  • Grundsteinlegung 3. Bauabschnitt (Sporthalle)

1982

  • Aufnahme des Sportunterrichts in der Halle
  • Anlage des Naturgartens hinter der Schule
  • 1. Schüleraustausch mit dem Solihull Sixth Form College in England (Oberstufe)
  • 1. Informatikarbeitsgemeinschaften

1983

  • Schulprojekt: Friedenstage
  • “Lehrerüberhang“ ® erstmals Verkleinerung des Kollegiums

1984

  • Februar: Modellversuch “Beseitigung von Sonderabfällen an der Schule“
  • Erscheinen der Nr.1 der “Schulhefte“
  • “Kunst am Bau“: Ausgestaltung der Pausenhalle mit einer Sitzlandschaft von Georg K. Pfahler
  • November: 1. “Tag der offenen Tür“

1985

  • Einzug des Computers in Unterricht und Schulverwaltung

1986

  • 1. Schüleraustausch mit der Booker T. Washington High School in Pensacola/ Florida (Oberstufe)

1987

  • 1. April: 20-jähriges Schuljubiläum
  • Gründung des Fördervereins
  • August: Die Schule wird wieder ein Gymnasium - Einrichtung der neuen Stufe 5

1988

  • 1. Projekttage für die Oberstufe
  • Bundesjugendspiele und Schwimmfest für die 5. Klassen
  • “Plisch und Plum“ (Wiederaufnahme der traditionellen Sommerkonzerte)

1989

  • Verzicht auf Skifreizeiten
  • 1. Projektwoche
  • Schülerproteste gegen Lehrermangel und zu große Klassen

1990

  • Raumnot

1991

  • 1. Schüleraustausch  mit dem College Les Martinets Rueil-Malmaison in Frankreich (Mittelstufe)
  • 1. Schüleraustausch  mit der Arden School in Knowle in England (Mittelstufe)
  • “Anti-Albert“ contra “Albert“ - Konflikte zwischen Unter- und Oberstufenschülern

1992

  • 1.April: Endlich ein Name (nach mehr als 20 Jahren): ALBERT-EINSTEIN-SCHULE
  • Eltern richten 1. Sommerfest aus.
  • “Darstellendes Spiel“ wird Unterrichtsfach in der Oberstufe (Schulversuch).
  • Schließung der Lücke zwischen “Kleinen“ und “Großen“  - Unterricht in allen Stufen

1993

  • Einrichtung der Schulkonferenz
  • Pädagogischer Tag: Kindheit und Jugend heute
  • Schülerproteste gegen Ausländerfeindlichkeit

1994

  • Erfüllt Schule ihren Zweck?
    Offener Schülerbrief ® Gesprächsrunde mit Schülern und Lehrern
  • Pädagogischer Tag: Schule zwischen Routine und Reform
  • SV-Gremien (5-er Betreuung, Cafeteria, Turniere und Feste, Schulverschönerung, Schule ohne Rassismus, Schulradio) und SV-Seminare
  • 2-tägiges Sport- und Spielfest
  • Baubeginn Erweiterungsbau

1995

  • “Hase, Hase“ von Coline Serrau  (Letzte Aufführung der GOS-Theater-AG)
  • Ein Mathematikleistungskurs gewinnt den 1. Preis im Wettbewerb “Mathématiques sans frontières“.
  • Freiarbeit - Beginn einer schulinternen Fortbildung
  • Juli: Abschied - Reinhard Kolbe geht in den Ruhestand.
  • Oktober: Edgar Nebel übernimmt die Schulleitung.
  • Schüler, Eltern und Lehrer entwickeln Konzept für die Cafeteria.
  • Pädagogischer Tag: Kinder stark machen gegen Sucht (Drogen- und Suchtprävention in der Schule)
  • Wiederaufnahme der Schulgartenarbeit
  • Schülerdemonstrationen gegen Lehrermangel

1996

  • März: Schüleraktionstag gegen “Bildungsabbau“ in Hessen
  • April: Einzug der Stufe 5 in den Neubau (C-Gebäude)
  • Elternaktion “Happy Helm“: Fahrradhelme für die Unterstufenschüler
  • Projekt “Müllarme Schule“
  • Oktober: Schülerprojekttag “Sucht“
  • Pädagogischer Tag: Selbständigkeit und Teamfähigkeit im Unterricht
  • Förderverein finanziert Anlegung eines Teiches
  • 1. Berufspraktikum Stufe 12
  • Bau einer Torwand auf dem Sportplatz durch Abiturienten zwischen den schriftlichen und mündlichen Prüfungen
  • Abiturienten spenden den Erlös aus der Abiturfeier (ca. 5.600 DM) den Fachschaften Kunst und Musik

1997

  • 1. April: 30-jähriges Schuljubiläum
  • Berufsinformationsbörse: Eltern informieren über ihre Berufe
  • 14. Juli: Sport- und Spielfest
  • 15. - 17. Juli: Projekttage zum Thema: Unsere Schule
  • 18. Juli - Festtag: Feier für geladene Gäste, Präsentation der Projekte, Musik, Gelegenheit zum Wiedersehen
  • Schüler- und Lehrerproteste gegen Lehrermangel
  • Einführung der Projektarbeitswoche in der Oberstufe
  • Einrichtung der Schulküche mit Hilfe von Oberstufenschülern und Ausstattung mit Elternsachspenden
  • Ausbildung der ersten 5-er-Betreuer in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk Schwalbach

1998

  • Beginn der Arbeit am Schulprogramm
  • 5. Juni: autofreier Tag
  • 13. Juli: Aktionstag “Schule ohne Rassismus“
  • AG “Auf die coole Tour“ in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk
  • 4. Dezember: Einweihung des Schülerlabors

1999

  • Beginn des Methodentrainings in der Stufe 11

2000

  • Verabschiedung des Schulprogramms
  • Die AES wird “Schule mit musikalischem Schwerpunkt“ – Einführung des erweiterten Musikunterrichts.
  • 1. Berufspraktikum für Oberstufenschüler in Paris
  • Präventive Projektwoche für die 7. Klassen (später: “Fit for Life“)
  • erstmals “Erste Hilfe Kurse“ für die Stufe 9
  • Einführung des Kollegiums in Mediation

2001

  • “Schwalbacher Erklärung“ – Medienoffensive an der Schule
  • “Lehrerüberhang“ ® erstmals Verkleinerung des Kollegiums
  • “Elternführerschein“ am Tag der offenen Tür
  • Abschied: Stellvertretender  Schulleiter Hans-Otto Reukauf geht in den Ruhestand.

2002

  • Anke Horn wird stellvertretende Schulleiterin.
  • Teilnahme von Schülern an der AG “Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus“ organisiert von der Stadt Schwalbach
  • 1. Beteiligung an der “Kinderkulturkarawane“ (unicef)

2003

  • Einführung des “Eingangsprogramms zum sozialen Lernen“ in der Unterstufe
  • 1. Schüleraustausch mit Olkusz in Polen

2004

  • 1. Mathematikwettbewerb “EinSteinchen“ für die 4. Klasse
  • 1. Teilnahme am Känguru-Mathematikwettbewerb
  • 1. Teilnahme am “Girls’ Day“
  • Diskussion der Konsequenzen aus der PISA-Studie
  • Evaluation des Schulprogramms und Planung der Schulentwicklung
  • Feier zum Einstein-Jahr

2005

  • Start des Projekts “EinSteinchen experimentiert“
  • Schulleiter Edgar Nebel geht in den Ruhestand
  • AES wird ins Netzwerk der MINT-EC Schulen aufgenommen
  • Kooperation mit AK WiTechWi beginnt
  • erste G8-Klassen
  • Lycée Richelieu in Rueil Malmaison wird offiziell Partnerschule der AES
  • Einweihung des Vivariums
  • 1. Kunstkalender mit Schülerarbeiten
  • AG „Lesescouts“ (Projekt der Stiftung „Lesen“)
  • Elternvertretung und Förderverein organisieren Spendenjahrmarkt für Tsunami-Opfer
  • Anke Horn wird Schulleiterin

2006

  • 1. Verleihung “Einstein sozial“
  • Ausbildung von “Vertrauensschülern“
  • AES wird Schule mit “Pädagogischer Mittagsbetreuung“
  • “ABC des Zusammenlebens an der AES “ wird verabschiedet
  • Die AES nimmt am Qualitätsmanagementprojekt teil und richtet Unterrichtsentwicklungsteams ein
  • 1.Spendenbasar für die Partnerschule (Secondary School Groendal) in Kapstadt/ Südafrika
  • bilinguale AGs in den Naturwissenschaften in der Mittelstufe
  • Klaus Servatius wird stellvertretender Schulleiter

2007

  • 1. Berufspraktikum für Oberstufenschüler in Loudoun (USA)
  • Teilnahme an 24-Stunden-Lesung in Schwalbach zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
  • März: erste Schulinspektion
  • Aktionstag des Elternbeirats: Berufsinformationen für Schüler
  • “BREAK – Come in and chill out“ ein Schülerangebot in der Mittagspause
  • Erstes  Liceum in Olkusz wird offiziell Partnerschule der AES.
  • 1. Schüleraustausch mit der Briar Woods Highschol in Ashburn/ Loudoun County/ Virginia/ USA
  • 1. Landeseinheitliches Abitur
  • Juli: Feier des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins im Rahmen des 40-jährigen Schuljubiläums
  • Der von Eltern organisierte Sponsorenlauf erbringt 22.583 €: 10.000 € werden für den Frankfurter Verein “Hilfe für krebskranke Kinder“ gespendet.
  • Einrichtung eines bilingualen Zweiges (D-F) in der Sek. II zur Vorbereitung auf das AbiBac
  • Bilingualer naturwissenschaftlicher Unterricht (D-E) in der Stufe 8
  • 1. Programm der Nachmittagsschule (NaSchu)
  • Erprobung des Faches “Naturwissenschaft“ (NaWi) in den Stufen 5 und 6
  • Entwicklung eines Verpflegungskonzepts für die neue Mensa

2008

  • Einweihung der neuen Mensa
  • Teilnahme der Schule am 1. MTK-Schulkulturfestival
  • “Jung trifft Alt“ – 1. Kooperationsprojekt der Kunstkurse der AES mit dem Augustinum in Bad Soden
  • Schulprojekte zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht
  • Resolution der Personalversammlung für bessere Arbeitsbedingungen

2009

  • Putztag für die ganze Schule
  • Training von Schülerstreitschlichtern
  • Ausbildungsseminar für Pausenbuddies
  • 1. AbiBac
  • 1. Schüleraustausch mit dem Collège Marcel Pagnol in Rueil-Malmaison
  • Einweihung des 2. Erweiterungsbaus (D-Gebäude)
  • 1.Schulweinprojekt in Hessen im Rahmen der Nachmittagsschule (NaSchu) an der AES in Kooperation mit dem Weingut Hück in Hochheim a.M.

2010

  • Einweihung der neuen Cafeteria und Neugestaltung der Schulküche
  • Brandschutzsanierung im naturwissenschaftlichen Bereich
  • Erweiterung und Neugestaltung des Lehrerzimmers
  • 1. interreligiöses Gespräch (Stufe 11) im Rahmen der “Interkulturellen Wochen“ in Schwalbach
  • Teilnahme am Comenius-Regio-Projekt „The green way“ in Solihull
  • AES nimmt am “1. Hessischen Nachhaltigkeitstag“ teil und erhält das Zertifikat “Umweltschule“ mit dem Projekt Kreislauf der Gesteine
  • 1. Projekttag Essstörungen Stufe 8
  • Teilzertifikat „Gesunde Schule“ zur Ernährungs- und Verbraucherbildung
  • Erstmals WPU-Fach Soziales Lernen
  • Fahrrad-Buddies gegen Diebstahl und Vandalismus
  • Veranstaltung zur Beratung Hochbegabter an der AES
  • Erster Doppeljahrgang G8/G 9 in der Eingangsphase der Oberstufe

2011

  • “Freedom Theatre“ aus Jenin/ Westjordanland zu Gast in der Stufe 13
  • Februar: Zweite Schulinspektion (Evaluationsergebnisse sehr gut)
  • 1.Projekttag „SchmExperten“ Stufe 5
  • 1. Projekttag „Flucht“ Stufe 9 in Zusammenarbeit mit dem Jugendbildungswerk der Stadt Schwalbach
  • Europatag Stufe 12 „Nachhaltigkeit“ mit Daniel Cohn-Bendit als Gastredner und Diskutant
  • AES erhält erneut das Zertifikat “Umweltschule“ für das Ernährungskonzept und die Schulkollektion
  • Die AES pachtet einen Riesling Rebstock in der Weinbergslage Wickerer König Wilhelmsberg
  • Neuer Catering-Service in Cafta und Mensa: Buddies unterstützen die Abläufe
  • Neuregelung der Handy-Nutzung in der Schule
  • Aufbereitung neuer Materialien für die Methodenwoche in der Eingangsphase

2012

  • Sanierungsarbeiten in der Ebene B2: klassenweise Umzug ins D-Gebäude und Außenpavillons
  • Überarbeitung des Schulprogramms
  • Methodenwoche der Eingangsphase in neuer Konzeption (10 Module)
  • 1. Projekttag „Suchtprävention“ in der Einführungsphase und in der Stufe 7 (Thema Rauchen) in Kooperation mit der deutschen Herzstiftung
  • Dezember: Beschluss der Gesamtkonferenz zur Rückkehr zu G9

2013

  • Curriculare und pädagogische Konzeptentwicklung G9
  • Ausstellung und Festakt: 20 Jahre Darstellendes Spiel an der AES
  • März: Genehmigung des Staatl. Schulamts zur Umwandlung der AES in ein neunjähriges Gymnasium
  • Projekttag Q4 „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“
  • Mai: Verabschiedung der Neubearbeitung des Schulprogramms durch Gesamtkonferenz (einstimmig)
  • Abitur mit Doppeljahrgang G8/G9
  • Sanierung der Ebene B4 ab Jahresmitte
  • September: Start der Fünftklässler im neunjährigen gymnasialen Bildungsgang
  • September: Erneute Zertifizierung als Umweltschule für die Schuljahre 2013/14 – 14/15
  • Projekttag Q3 „Flucht & Asyl“
  • Oktober: offizielle Einweihung der renovierten Mensa Bistro Einsteins mit neuem Caterer  „Die Füchse“ aus Mammolshain
  • Beratungen zum kleinen und großen Schulbudget in Personalversammlung und Gesamtkonferenz
  • Sondierungsgespräche zu Abordnungen an Nachbarschulen im 2.Hj
  • Fußballturnier letzter Schultag: Mannschaft jugendlicher Flüchtlinge aus Eritrea (Flüchtlingslager Bad Soden) nimmt teil dank Hilfsprojekt in der Schülerschaft

2014

  • Januar: Erstes FlipFlop-Turnier der Fachschaft Sport für die Klassenstufen 5 + 6
  • Stadtbibliothek Schwalbach: Ausstellung von Kunstobjekten der Arbeitsprojektwoche Q3 zum Thema „Nachdenken über Zwänge durch Staat und Gesellschaft – Befreiung aus dem Konzentrationslager“
  • Februar: Der stattliche Erlös des Spendenbasars am Elternsprechtag geht mit mehr als 1800 Euro an den Verein „Hilfe bei Kinderarmut Schwalbach e.V.“  (Kindertaler)
  • März: Wasserschaden D-Gebäude. Umfassende Sanierungsarbeiten bis  zum Ende der Sommerferien
  • NaSchu initiiert ein Floß-Projekt zum sozialen Lernen
  • Wasserschaden Turnhalle: Auslagerung des Unterrichts in benachbarte Hallen anderer Schulen
  • Kultusministerium eröffnet für die laufenden Jahrgänge 6 und 7 Wahlmöglichkeit zwischen G8 und G9: Entscheidungsprozesse mit Informations- und Beratungsgesprächen in der Schulgemeinde
  • 6.Mai: Nach geheimer Abstimmung in der Schulkonferenz kein Wechsel zu G9 mit laufender Jahrgangsstufe 6
  • 20.Mai: Erste Abitur-Präsentationsprüfung im Fach Darstellendes Spiel an der AES
  • Der Sponsorenlauf zur Unterstützung des Fördervereins „Kinderherzen heilen“ (Kinderherzzentrum der Uniklinik Gießen) und von Projekten zur Innen- und Außengestaltung der Schule ist höchst erfolgreich
  • Schulprojektwoche zum Thema Nachhaltigkeit
  • 22.Juli: Die Schulkonferenz beschließt die handyfreie Schule zum Schuljahresbeginn 2014/15
  • Aufnahme der AES in die Herbert Quandt-Stiftung: „Trialog der Kulturen“
  • 13. November Zeitzeugenlesung: Edith Westerfeld mit Tochter Fern Schumer-Chapman aus den Büchern "Mutterland" und "Is it Night or Day"
  • Projekttag Q3 „Zugänge zum Nahostkonflikt“ + Ashtar Theatre „Gaza Monologe“
  • 19. Dezember  Studiendirektorin i.R. Mona Zieleniewicz verstirbt

2015

  • Pädagogischer Tag zum Thema Vielfalt
  • erneute Auszeichnung und Zertifizierung der AES zur MINT-Schule
  • 11.Februar: Staatsminister Wintermeyer informiert sich über die Vielfalt an der AES und besucht mit Mitarbeiterinnen des Staatlichen Schulamts die Intensivklassen (Integration von Flüchtlingen und Schülern mit Migrationshintergrund)
  • Feierliche Übergabe der Spende des Sponsorenlaufs 2014 an den Förderverein „Kinderherzen heilen“
  • März: Der Erlös des Spendenbasars am Elternsprechtag geht mit mehr als 1800 Euro an den Verein „Hilfe bei Kinderarmut Schwalbach e.V.“  (Kindertaler)
  • 19.März/15.Juli „Muster-gültig?“: Schultheater der DS-Kurse (Q-Phasen) im Bürgerhaus zum Thema „Vorurteile und Identitätsfindung“ im Rahmen des Jahresprojekts der Herbert Quandt-Stiftung „Trialog der Kulturen“ sowie 21.-24. April „Nathan der Weise“  DS-Kurs der Q4 als Theaterprojektbeitrag zum AES-Schwerpunkt „Mit Phantasie gegen Vorurteile“
  • 16.Juni: Beamtenstreik in Hessen: für bessere Arbeitsbedingungen und Wertschätzung der Arbeit sowie Rücknahme verschlechterter Lernbedingungen in Grundschule und gymnasialer Oberstufe mit einer Resolution der Gesamtkonferenz an das Kultusministerium
  • Installation von Beamern und Projektionsflächen in den Räumen der Ebene B 400 fertiggestellt
  • 9.Juli: Schulleiterin wird zum Symposium „Wer ist wir?“ von Bundespräsident Gauck ins Schloss Bellevue eingeladen.
  • 16./17. Juli  Suchtprävention E-Phase: 2 Tage Improtheater „RequiSiT“ zum Thema Drogensucht und Abhängigkeit mit Aufführung und Gesprächskreisen für Schülerschaft und Lehrkräfte
  • 16.September: AES wird zum vierten Mal in Folge als Umweltschule  zertifiziert für das besondere Engagement im Bereich Umwelterziehung und ökologischer Bildung
  • 23.September: Eine Delegation (Schulleitung, SEB, SV) trägt dem Staatssekretär Dr. Lösel die Auswirkungen der Oberstufenkürzung an der AES vor
  • 1. November: Im Zuge des großen Flüchtlingszustroms Eröffnung einer zweiten DaZ-Klasse „Deutsch als Zweitsprache“ - Flüchtlingskinder nehmen stundenweise am normalen Unterricht teil; die Schülerschaft initiiert ein Deutsch-Patenprojekt mit 50 teilnehmenden SuS; die alljährliche Schüleraktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wird Flüchtlingen in Schwalbach gewidmet
  • Februar bis November: Brandschutzsanierung der Ebene 200 Hauptgebäude fertiggestellt
  • Arbeitskreis zur Vorbereitung des 50. Schuljubiläums nimmt seine Arbeit auf (Eltern, LehrerInnen, SuS)

2016

  • 26.Januar: Pädagogischer Tag zum Thema Kindeswohl
  • Unterbringung eines Vhs-Kurses „Deutsch als Zweitsprache“ für erwachsene Zuwanderer an der AES
  • 3.Februar: Arbeitsprojekttag der Q4 zum Thema „Salafismus“
  • 4./5.Februar: „Herz und Schmerz im Karneval“ Pausentheater im Stil der Commedia dell’Arte DS/Q4
  • Erlös des Spendenbasars am Elternsprechtag mit mehr als 1300 € an den Verein „Hilfe bei Kinderarmut Schwalbach e.V.“ (Kindertaler)
  • 3.März: Projekttag Stufe 9 „Flucht und Asyl“ mit Podiumsgespräch „Rassismus entsteht im Kopf - Offenheit auch“
  • Juni: Wanderausstellung „Mensch, Du hast Rechte“ als mobiles Lernlabor der Bildungsstätte Anne Frank zu den Themen Menschenrechte, Demokratie, Diskriminierung, Rassismus, Rechtsextremismus und Normalität
  • 17.Juni: Schulleiterin Anke Horn nimmt an der Jubiläumsfeier zum hundertjährigen Bestehen der Partnerschule in Olkusz/ Polen teil
  • 7.Juli: Verkehrspräventionstag für die Q2 zusammen mit dem Polizeipräsidium Westhessen zum Thema „Drogen und Alkohol im Straßenverkehr“
  • Sommerferien: Beginn der einjährigen Bauarbeiten für einen gläsernen Aufzug im Hauptgebäude für Rollstuhlfahrer
  • 29. August: Eröffnung des Jubiläumsjahres „50 Jahre Albert-Einstein-Schule – Vielfalt leben und lernen“ mit Rockband, Ansprache der Schulleiterin, Luftballonaktion und einem Logo-Bleistift für alle
  • Die erste sozialpädagogische Mitarbeiterin an der AES nimmt ihre Arbeit auf
  • Huguette Sylvestre (87) aus Rueil-Malmaison wird für ihr 25-jähriges Engagement bei der Organisation des Frankreichaustauschs und der Oberstufenpraktika mit einer Urkunde geehrt
  • Beim Weltfinale der Roboterolympiade holt ein dreiköpfiges Team aus der 7b in Neu-Delhi/Indien den 5. Platz für ein Nachhaltigkeitsprojekt zur Reduktion von Verpackungsmüll
  • Für das seit 2011 bestehende nachhaltige Schulweinprojekt geht der Procter & Gamble MINT- Award 2016 an die AES mit stattlichem Preisgeld für den ersten Platz
2017
  • Flip Flop Turnier (Stufen 5/6) und Völkerball Turnier (Stufen 7/8) zum Jubiläumsmotto mit Flaggen der vielfältigen Heimatländer der Sportler/innen
  • Arbeitsprojektwoche Q1: Schülerinnen des Lk Kunst schaffen im Treppenhaus A großflächiges Wandbild mit dem Titel „Anstoß zur Toleranz“
  • 8.Februar: Arbeitsprojekttag/Q4 zum Thema „Sterbebegleitung und Sterbehilfe“ mit namhaften Expert/innen aus Theorie und Praxis
  • Gesamtkonferenz 8.Februar: Implementierung des Großprojekts „Unterrichtsentwicklung“ nach 12 Jahren erfolgreich abgeschlossen, evaluiert und im Schulprogramm verankert
  • Weitere Modernisierung der Schule im Bereich technischer Ausstattung und funktionalem Mobiliar, 850 neue Fahrradstellplätze mit breiterer Halterung im Außenbereich und feste Motorradstellplätze
  • Februar: DS/Q4 „Possen Pasta & Amore“ Commedia dell’ Arte zum Karneval
  • 31.März: Feierstunde zum 50-jährigen Schuljubiläum und 25. Jahrestag der Namensgebung ‚Albert-Einstein-Schule’ mit Enthüllung Präambeltafel, Eröffnung des digitalen Zeitstrahls, Präsentation Schulkollektion und Übergabe des Spendenbasar-Erlöses an „Hilfe bei Kinderarmut Schwalbach e.V.“
  • 3.Mai und 20.Juni: Zweites und drittes Jubiläumskonzert im Bürgerhaus
  • 17./19.Mai: „Wünsch Dir Was“ Theaterproduktion DS/Q4
  • 9.Juni: Sponsorenlauf mit Schüler/innen-Motto “Laufen verbindet“ – Erlös in Teilen an Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V., an Flüchtlingshilfe Schwalbach a.T. sowie für Innen- und Außengestaltung der Schule
  • 10.Juni: Erstes Alumnitreffen mit mehr als 1000 Teilnehmern zum Abschluss des Jubiläumsjahres; Erscheinen der Jubiläums-Festschrift, Ausstellung zu Albert Einstein/Leihgabe Uni Frankfurt, Infostand zum Thema „Vielfalt“ und „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“
  • 25.Juni: 7 Oberstufenschüler schicken im Rahmen des StratoSat Wettbewerbs der Universität München einen Ballon mit Messgeräten zur kosmischen Strahlung in die Stratosphäre: Das Projekt erzielt den 3.Preis auf der 14.MINT-Messe im November
  • 27.Juni: Festakt zum Schuljubiläum im Bürgerhaus mit AES Preis für soziales Engagement, Festrede Prof. Rittberger „Schule der Zukunft“ mit Diskussionsrunde und zwei Filmen zum Schulleben unter dem Motto „Same but different“
  • 29.Juni: Sommerfest zum Ausklang des Jubiläumsjahres mit Versenkung einer Zeitkapsel
  • August: glasummantelter Fahrstuhllift für Rollstuhlfahrer im Hauptgebäude B betriebsbereit
  • 8.September: Freigabe des großen neuen Klettergerüsts zwischen C- und D-Gebäude
  • 18.September: Pädagogischer Tag zum Thema „Couragierte Schule – Demokratie - Zukunft“
  • 21.September: 6 Tennisspielerinnen der E-Phase belegen in Berlin beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der WK III den 3.Platz; Kultusminister Prof. Dr. Lorz würdigt die jungen Talente im Rahmen einer Feierstunde an der AES am 12.Dezember
  • 21.Oktober: Die AES präsentiert sich der Öffentlichkeit auf neu gestalteter Website
  • 26.Oktober: AES zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet mit den „klimaneutralen Erlebniswandertagen mit digitaler Schnitzeljagd“ und dem nachhaltigen Schulweinprojekt
  • 12.November: Zwei Schüler der Stufe 9 werden Vizeweltmeister beim Finale der World Robot Olympiad in Costa Rica mit einer roboterunterstützten Akku-Wechsel-Station für Elektroautos
2018
  • Lehrerschaft stellt vielfältige Belastungen im Schulalltag zusammen; Belastungsanzeige ans Kultusministerium; interne Entlastungsschritte werden übers Jahr diskutiert und eingeleitet mit Ruheraum, Stundenplanverbesserungen, Abschaffung Epochalunterricht, Planung eines neuen Oberstufenkonzepts
  • 27.Januar/21.Februar: „Geigen der Hoffnung“ Theateraufführung anlässlich des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus
  • 9./13.Februar: „Der gestiefelte Kater“ – Märchenkomödie des DS-Kurs Q4
  • 19./20.Februar: Team der AES gewinnt 1.Platz beim StratoSat-Wettbewerb der Ludwig-Maximilians-Universität München und des DLR Zentrums für Luft und Raumfahrt
  • 19.März: erste Ausgabe der neuen Schülerzeitung „Albert“
  • 7./8.Juni: Theateraufführung „Walk the Line“ DS-Kurse Q2
  • 14.Juni: Projekttag “Diskriminierungsfreie Schule“ inklusive Spread-Projekt; in der Abstimmung sprechen sich über 80% der Teilnehmer dafür aus „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ zu werden
  • Bester Abiturschnitt seit Bestehen der Schule: 2,05
  • 1.August: nach Pensionierung von Klaus Servatius wird Markus Holz neuer stellvertretender Schulleiter
  • Ausstattung weiterer Räume mit WLAN und Beamern; Aufbau des LANIS-Portals zum elektronischen Datenaustausch des Kollegiums
  • Sept./Okt.: Fahrraddiebstähle, Fahrradvandalismus und Brandstiftung im Grünen Klassenzimmer führen zu neuen Schutzmaßnahmen im Außengelände der Schule mit Umgestaltung der Fahrradparkplätze
  • 1.November: Dorothea Friedrich wird mit den Obliegenheiten der Oberstufenleitung beauftragt
  • 3.Dezember: Herr Kulig nimmt als zweiter Hausmeister an der Seite von Herrn Schacht seine Arbeit auf
  • 9.Dezember: Hans-Otto Reukauf, stellvertretender Schulleiter von 1980 - 2001, verstirbt
2019
  • 1.Januar: Luis Aguiar de Franca wird erste UBUS-Kraft an der AES