„Mit Ihrem Abitur-Durchschnitt von 2,05 haben Sie den besten Schnitt aller Jahrgänge seit 2003 erreicht, vielleicht sogar überhaupt den besten bislang erzielten, aber unsere Aufzeichnungen reichen nur 15 Jahre zurück.“ Diese Passage aus der Abiturrede von Schulleiterin Anke Horn zeigt eine Seite des diesjährigen Abiturjahrgangs auf: seine Leistungsfähigkeit.

 

 

In ihrer Rede zu Beginn rief Anke Horn auf zu aktiver Beteiligung in Zeiten von „Fake-News“ und Meinungsbildung via Halbsätzen auf Twitter: Die Abiturient/innen sollten mit dazu beitragen, eine Gesellschaft zu schaffen, in der soziale Gerechtigkeit und Menschlichkeit herrschten, in der „wir alle ohne Angst verschieden sein können.“ Wichtig sei dabei, dass jede/r einzelne nicht nur das Ich sehe, sondern stets auch das große Ganze im Blick habe. Ihr Appell an die Abgänger lautete: „Kommunizieren Sie direkt, handeln Sie nachhaltig und bewahren Sie sich Ihre Menschlichkeit!“

Schwalbachs Bürgermeisterin Christiane Augsburger betont in ihrer Rede ebenfalls die gesellschaftliche Mitverantwortung: „Gestalten Sie die Gesellschaft mit, engagieren Sie sich für andere und zeigen Sie Zivilcourage!“

Peter Becker sprach an diesem Abend in Personalunion sowohl für den Förderverein wie als Schul-Elternbeirats-Vorsitzender. Er wolle die Möglichkeit nutzen, den jungen Persönlichkeiten letzte Ratschläge mit auf den Weg zu geben. Dies tat er mittels einer metaphorisch-humorvollen Erzählung, deren Quintessenz lautete, dass die Schulabgänger beim Suchen des richtigen Weges durchaus auch Wegweiser hinterfragen sollten anstatt vermeintlichen Wahrheiten blind zu vertrauen.

Mit drei Adjektiven beschrieb Brid Johnen, die im ersten von zwei Blöcken die Schülerrede hielt, ihren Jahrgang: „stolz, gespannt, motiviert“. Sie begann mit einer Retrospektive bei der Einschulung, als sich die genannten Eigenschaften bereits bei den meisten Schüler/innen gezeigt hätten, und betonte, im Laufe der Schulzeit seien weitere Kompetenzen hinzu erworben worden, und zwar nicht nur fachlicher, sondern vor allem auch sozialer Art. In ihren Dank an die Schule, die nun verlassen werde, schloss sie auch alle Eltern ein.

Im zweiten Block des Abends ging Jonathan Knoll von denselben Adjektiven aus und stellte heraus, dass man nun entlassen werde mit einer breiten Allgemeinbildung, die man so wohl nie wieder in seinem persönlichen Leben haben werde. Auch er verwies in humorvoller Weise darauf, dass die Schüler/innen über das Fachwissen hinaus so genannt „Softskills“ wie etwa Kreativität, Multi-Tasking- oder Teamarbeit-Fähigkeit erworben hätten.

 

 

Noch vor der Ausgabe der Zeugnisse erfolgte die Ehrung von Schüler/innen mit besonderen Leistungen in bestimmten Bereichen:

  • Der Förderverein ehrte die Abiturient/innen, die einen Schnitt von 1,0 schafften: Laura Büscher, Laura Hesral Sánchez, Brid Johnen, Leona Kloke, Jonathan Knoll, Adrian Müller (bestes Abitur mit 876 von 900 erreichbaren Punkten); Zoe-Rufina Sperzel und Julia Tebbe.
  • Für besonderes soziales Engagement während ihrer Schulzeit wurde Maria Schneider Baquer von Schulleiterin Anke Horn mit dem Preis „Einstein sozial“ ausgezeichnet.

 

  • Den Albert-Camus-Preis für besondere Leistungen im Fach Französisch bekamen Brid Johnen und Tiam Mihan seitens Französisch-LK-Lehrer Stefan Dietrich zugesprochen.
  • Laura Hesral Sanchez erhielt aus den Händen von Fachbereichsleiter Matthias Lutz den Preis für gute und sehr gute Leistungen in drei Fremdsprachen.
  • Fabian Koke erhielt den VfS-Preis für hervorragende Leistungen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.
  • Im Fach Mathematik wurde Adrian Müller für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik ausgezeichnet.
  • Den Abiturpreis in Chemie, der von der Gesellschaft Deutscher Chemiker gestiftet wird, erhielt Jaehyun Lee .
  • Für sehr gute Leistungen im Fach Physik erhielt Jonathan Knoll als Jahrgangsbester einen Buchpreis und eine einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.
  • Als Anerkennung für sehr gute Leistungen im Fach Physik in der Oberstufe und im Abitur ehrte die Deutsche Physikalische Gesellschaft in diesem Jahr mit einer Urkunde und einer einjährigen Mitgliedschaft Zoe-Rufina Sperzel, Simon Budinsky, Anton Pyshny und Adrian Müller.
  • Das MINT-EC-Zertifikat mit dem Prädikat „mit besonderem Erfolg“ wurde an Leon Ritter und Jens Rau verliehen.
  • Das MINT-EC-Zertifikat mit dem wertvollsten Prädikat „mit Auszeichnung“ erworben, wurde an sechs Abiturienten überreicht: Simon Budinsky, Björn Boss Henrichsen, Niklas Kerkhoff, Jonathan Knoll, Adrian Müller und Anton Pyshny.

Die Geehrten im Bereich Naturwissenschaften

 

Französisch-LK-Lehrer Stefan Dietrich konnte folgenden Schüler/innen das AbiBac verleihen, mit dem diese zugleich eine Zugangsberechtigung zum Studium an einer französischen Universität erwarben: Laura Büscher, Elena Endemann, Kiara Fink-Noel, Anna Hensel, Laura Kiraly, Leona Kloke, Cedric Kpalété, Tiam Mihan, Pia Neumann, Marie Nöltgen, Maria Schneider Baquer und Kristiyana Tsenova.

 

Die Schüler/innen vor dem Erhalt ihres AbiBac-Zertifikates

 

Dann war es endlich so weit: Aus den Händen ihrer jeweiligen Tutor/innen erhielten alle Abiturient/innen ihre lang ersehnten Abitur-Zeugnisse.

Für die äußerst gelungene musikalische Umrahmung des Abends sorgten das Abiturienten-Trio Christian Gregori (Klavier), Alexander Romanov (E-Gitarre) und Ogulcan Korkmaz (E-Bass) sowie Leon Amelung (E2-Phase) am Cello.

 

Christian, Alexander und Ogulcan

 

Leon Amelung

 

Die Namen aller 129 Abiturient/innen des Jahrgangs 2018:

Albrecht, Clara; Andrin, Valentina; Arif, Neha ; Bauerfeind, Anna; Bent-Khodabakhsh, Adrian; Bielfeldt, John; Bitter, Julian; Bosse, Sophie; Bracklo, Alexander; Bruckner, Moritz; Brümmer, Laura; Budinsky, Simon; Büscher, Laura; Cernomazov, Eugen; Choun, Ha-Jin; Cremer, Sebastian; Deppe, Leo; Ditzel, Johannes; Endemann, Elina; Fink-Noel, Kiara; Galic, David; Gießler, Ina; Gonzalo Saul, Pablo; Grawert, Fabian; Grebe, Julian; Gregori, Christian; Greive, Nils; Günkel, Moritz; Guo, Ren Hao; Habsburg-Lothringen, Teresa; Haghnazari, Melina; Henke, Emma; Henrichsen, Björn Boss; Henrichsen, Alice Boss; Hensel, Anna; Herrmann, Patrick; Hesral Sánchez, Laura; Hodzic, Hamza; Hofmann, Svenja; Huh, Pitt; Ivanova, Elena; Jeon, Djung Sue; Johal, Robin; Johnen, Brid; Jung, Henrik; Kaffee, Jonas; Kalisch, Meike; Kanani, Kiana; Karim, Mir Lamin; Kerkhoff, Niklas; Khan, Zoé Alyssa; Kim, Aram; Kiraly, Laura; Kloke, Leona; Knoll, Jonathan; Kohlhepp, Florian; Koke, Fabian; Köker, Malin; Komljenovic, Emilia; Korkmaz, Ogulcan; Kpalété, Cédric; Kramer, Donata; Kremer, Marielouise; Kröger, Tim; Kromm, Julius; Kubitza; Lukas; Laabs, Christopher; Lee, Hyun-Kyung; Lee, Isaak; Lee; Sung Hyuk; Lee, Jaehyun; Lehna, Christian; Lorenz, Ines; Markurt, Eric; Marschall, Tabea; Maurer, Celina; Mihan, Tiam; Müller, David; Müller, Adrian; Murke, Carla; Neumann, Pia; Nöltgen, Marie; Overbeck, David; Pauer, Shawn; Pfaff, Lena; Pyshny, Anton; Rabo, Laura; Rasputin, Kai; Rau, Jens; Rauth, Nicolas; Reichardt, Lisa Marie; Rijpkema, Vincent; Rittberger, Ruben; Ritter, Leon; Röder, Tobias; Rohmann, Anna; Romanov, Alexander; Rothkamm, Maria; Saral, Fatima; Schiller, Lea; Schirrmeister, Jason; Schmidt, Ina; Schmidt, Merle; Schneider Baquer, Maria; Schultz, Tom; Schwanna, Anna-Luka; Schwarz, Eva; Sckuhr, Maren; Seider, Mathias; Sengpiel, Victor; Sevmez, Ilayda; Sivakumar, Shaarujan; Song, Philip; Sperzel, Zoe-Rufina; Spiegel,Marie ; Steinbrinker, Amelie; Stölzel, Serena; Takim, Zeynep; Tebbe, Julia; Tsenova, Kristiyana; Twietmeyer, Ricarda; Urosevic, Teodora; Wagner, Tim; Weber, Angelika; Wenzel, Käthe; Werndl, Charlotte; Wieczorek, Sophie; Won, Celina; Zimmermann, Hannah

 

Jochen Kilb, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit AES

 

Kommende Veranstaltungen

Jun
25

25.06.2018 - 02.08.2018

Sep
17

17.09.2018 - 21.09.2018

Sep
17

17.09.2018 - 28.09.2018

Okt
1

01.10.2018 - 13.10.2018