Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der AES und freuen uns über Ihr Interesse. Die AES bietet den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot.

Auf unserer Website finden Sie wichtige Informationen

  • zum aktuellen Geschehen
  • zu unserer Schule (Schulprofil, Geschichte)
  • zum Unterricht und zum Schulleben
  • zu den Gremien

Sie erfahren einiges über Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige. Wollen Sie sich kurz über die AES informieren, erhalten Sie hier einen schnellen Überblick. Natürlich dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie ein Anliegen haben. Ansprechpartnerinnen im Sekretariat sind Frau Best, Frau Hanisch und Frau Hrabal.


 

Auf Einladung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Frankfurt wurde die von Schülerinnen und Schülern gedrehte Dokumentation  "Antisemitismus - näher als man denkt" am 18. 8. 2019 um 16 Uhr im Museum Judengasse in Frankfurt aufgeführt.

 

 

Petra Kunik (links) im Gespräch mit den Schüler/innen; rechts: Béatrice Busch-Frevert

 

Der Vorführung folgte ein Gespräch zwischen Petra Kunik, Vorsitzender der GCJZ Frankfurt, Mitgliedern der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus Kreis e.V., der jüdischen Gemeinde, des Teams des Jüdischen Museums, Schülerinnen und Schülern der AES sowie ihrer Eltern und einiger Großeltern sowie ihrer Lehrerin Frau Busch-Frevert.

 

 

Technische und digitale Probleme im Museum wurden von den für den Film verantwortlichen Schülern Daniel Neitzel und David Frank behoben.

 

Vor und nach der Veranstaltung wurde die Gelegenheit genutzt, das 2016 renovierte und mit dem Museumspreis der Sparkassen-Kukturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichneten Museum Judengasse zu besuchen.

 

 

 

Zeugnisse der Judengasse

 

Text: Bs

Fotos: M.V.

 

aes i icon

 

Vertretungsplan

 

aes Bistro

aes bibliothek

 

kontakt

MINT EC SCHULE Logo Mitglied
logoAbibac
schwerpktmusik
umweltschule
HQS 4c
TSSchule
left 01 schulkollektion