Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der AES und freuen uns über Ihr Interesse. Die AES bietet den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot.

Auf unserer Website finden Sie wichtige Informationen

  • zum aktuellen Geschehen
  • zu unserer Schule (Schulprofil, Geschichte)
  • zum Unterricht und zum Schulleben
  • zu den Gremien

Sie erfahren einiges über Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige. Wollen Sie sich kurz über die AES informieren, erhalten Sie hier einen schnellen Überblick. Natürlich dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie ein Anliegen haben. Ansprechpartnerinnen im Sekretariat sind Frau Best, Frau Hanisch und Frau Hrabal.


 

Albert-Einstein-Schule Schwalbach beim traditionellen Frankfurter Schachturnier mit neuem Turnierrekord!

 

Die 24.Ausgabe des Frankfurter Schulschach-Turniers wurde wieder von der Hessischen Schachjugend und der Frankfurter Sparkasse 1822 im Saalbau Frankfurt-Bornheim am 6.Februar 2014 abgehalten. Ein 5-rundiges Turnier im „Schweizer System Format“ wurde in drei Klassen ausgetragen: 28 Teams Grundschulen (Schüleralter 6-10 Jahre), 32 Teams in den Weiterführenden Schulen I (10-14 Jahre) und 20 Teams in den Weiterführende Schulen II (15-19 Jahre) waren zugelassen worden, sodass sich über 640 Schüler von 10:15 Uhr bis 14:30 Uhr in 8er-Mannschaften begegneten.

Als Titelverteidiger vom Vorjahr 2013 reiste die Albert-Einstein-Schule in der Klasse „Weiterführende Schulen I“ an, und die Aufregung war bei allen riesengroß, ungläubiges Staunen bei der ganzen Mannschaft, als diese nicht auf der Teilnehmerliste stand. Der energische Protest des Teamleiters der AES, Hans-Walter Schmitt, half dann doch antreten zu dürfen.

 

 

 

 

Foto: Anspannung, aber auch Zuversicht auf den Gesichtern der AES-Teilnehmer während des Turniers

 

 

 

Vielleicht war die zuvor ergangene offizielle Absage der entscheidende Impuls zu einer unglaublichen Leistung.

In der 1.Runde besiegten die Jungs der AES die Schule am Ried Frankfurt mit Wut im Bauch gleich einmal mit 8:0.

In der 2.Runde zog  die 3. Mannschaft der Hohen Landesschule Hanau mit dem gleichen Ergebnis den Kürzeren, und es folgte die Karl-Rebein-Schule Hanau, die ebenfalls mit 8:0 besiegt wurde.

Ein unglaublicher Start ins Turnier, dem die großartig aufgelegte Mannschaft von der AES noch ein 7:1 gegen Franziskaner I Großkrotzenburg und dann im Finale wieder ein 8:0 gegen die Jungs von der 1.Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums Frankfurt folgen ließen.

10:0 Punkte bei 39 Brettpunkten aus 40 Partien erreicht zu haben, zeigt einen einmaligen Rekord seit Bestehen dieses Traditionsturniers.

 

 

 

 

Foto: Das siegreiche AES-Team mit Team-Betreuer Hans-Walter Schmitt (rechts)

 

  

Mit den zwei Gastspielern Samuel Weber und Leon Hollmann von der Freien Waldorf-Schule setzten die AES-Schüler Leo Max Deppe, Ruben Rittberger, Lukas Martin, Fredrik Stobbe, Vsevolod Gerasimov und Jan Frederik Werndl ganz neue Maßstäbe im Schulschach.

Dies ist gewiss ein motovierender Anlass, Schach auch im Albert-Einstein Gymnasium zu Schwalbach in den oberen Schulstufen mindestens als leistungsfördernden Katalysator einzusetzen.

Das „Chess Tigers Training Center“ in Bad Soden würde sich nach Aussage von Team-Leiter Hans-Walter Schmitt jedenfalls sehr freuen, mit seinen kompetenten Trainern die starken Schachschüler der AES bis zum Abitur zu begleiten.

 

Kommende Veranstaltungen

Apr
23

23.04.2020 14:05 - 15:05

aes i icon

 

Vertretungsplan

 

aes Bistro

aes bibliothek

 

kontakt

MINT EC SCHULE Logo Mitglied
logoAbibac
schwerpktmusik
umweltschule
HQS 4c
TSSchule
left 01 schulkollektion