left_01_pics
left_01_schulkollektion
HQS 4c
left_01_logos
logoAbibac
TSSchule

Am „heißesten Punkt des Kalten Krieges“ – Schüler der Q4 besichtigten die ehemalige deutsch-deutsche Grenze und sprachen mit Zeitzeugen der DDR

Wir, die zwei Geschichtskurse von Frau Rämsch, haben am 09.02.2017 einen Ausflug zur Gedenkstätte Point Alpha bei Geisa gemacht, an die frühere deutsch-deutsche Grenze am westlichsten Punkt der ehemaligen sowjetischen Besatzungszone.

Nach einer kurzen Präsentation zur Entstehung des Kalten Krieges gab es zunächst eine Führung zum ,,Haus auf der Grenze" und den Grenzanlagen, während der wir vieles zu ihrer Bauweise und ihrem Nutzen - nämlich die DDR-Bürger mit aller Kraft und auch Gewalt im Land zu halten - erfahren haben sowie auch zum Leben der Soldaten am dortigen US-Stützpunkt.

Im folgenden Zeitzeugengespräch durften wir zwei ehemaligen DDR-Bürgern Fragen stellen und haben viel über das Leben in Ostdeutschland, mit all seinen Tücken und Gefahren, erfahren.

Ein sehr interessanter Ausflug, gerade durch die Mischung aus persönlichen Erfahrungen und historischen Ereignissen!

Lauren Garcia und Helena Pfaff

 

Q4

Die beiden Q4-Geschichtskurse mit Frau Rämsch und Frau Herrmann als Begleitung vor dem Haus an der Grenze bei Point Alpha

 

Termine

Keine Termine gefunden

i_icon

 

Vertretungsplan

 

einsteinsinfo

bib suche

Kontakt