left_01_pics
left_01_schulkollektion
HQS 4c
left_01_logos
logoAbibac
TSSchule

Leistungskurs Wirtschaftswissenschaften besucht unseren Nachbarn Continental (13.02.17)

Nachdem jeder Schüler mit einem Besucherausweis ausgestattet war, wurde der Leistungskurs von Herrn Herrmann von Frau Schwarz, Ausbildungsleiterin bei Continental in Schwalbach, begrüßt.


Zu Beginn bekamen wir dann direkt eine kleine Einführung zum Unternehmen, was es produziert und wo Continental weltweit vertreten ist. Dies war sehr interessant, da die meisten überhaupt nicht wussten, was und wo Continental genau produziert. Danach wurde uns in einem kurzen Film genauer erklärt, was am Standort in Schwalbach auszeichnet und was vor allem dort getestet wird.
In zwei Gruppen unterteilt wurden wir durch die Testcenter geführt, bekamen Testobjekte und Testzellen gezeigt und erklärt. Beispielhaft sei die hier der Motorenteststand erwähnt. Die Führungen waren äußerst Informativ und interessant, da man alles von nahem inspizieren konnte und man vieles neue kennenlernen konnte Da die Führung sehr kurzweilig waren, waren wir bis zum Ende motiviert und haben intensiv zugehöhrt.
Nach der Führung wurden wir dann wieder zurück in unseren Tagungsraum gebracht, in welchem wir dann eine Gruppenarbeit machten. Wir wurden in drei Gruppen unterteilt und verteilten uns in der Continental Lobby. Die erste Gruppe bearbeitete das Thema „Erwartungen an seinen/ihren Zukünftigen Arbeitgeber“, die zweite Gruppe behandelte das Thema „Erwartungen an den Azubi oder Studenten“ und die letzte Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema „Wie läuft ein Bewerbungsgespräch ab“. Während der Gruppenarbeit wurden wir von den Auszubildenden betreut, die uns Hilfestellungen gaben, falls wir fragen hatten. Anschließend trugen wir unsere Ergebnisse zusammen.
Den Abschluss bildete eine Präsentation zum Thema „Duales Studium“ und „Duale Ausbildung“, die von einer Auszubildenden und einem Studenten gehalten wurden, die diesem Weg bei Continental und u.a. am Standort Schwalbach verfolgen. Dies war sehr interessant, da man einen Eindruck erhalten konnte, wie eine solche Ausbildung sich gestaltet und welche Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile aus unserer Sicht erkennbar waren.
Als Fazit kann man sagen, dass die Führungen durch das Unternehmen Continental sehr interessant waren und vielen Schülern dazu verhalf einen ersten Einblick zu erhalten, ob sie sich später vorstellen können ein „Duales Studium“ oder eine „Duales Ausbildung“ anzustreben und ggf. in Erwägung ziehen sich bei Continental zu bewerben.
Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter von Continental, die uns an diesem Nachmittag zur Verfügung standen.
Ansgar Boss Henrichsen / Seam Tesfazghi

 

Termine

Keine Termine gefunden

i_icon

 

Vertretungsplan

 

einsteinsinfo

bib suche

Kontakt